Enrico Sommerweiß

Digitale Fitness für Bürgerinnen und Bürger

Enrico Sommerweiß

Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft, die durch die Covid-19-Pandemie noch forciert wurde, führt dazu, dass viele Menschen berufliche und private Aktivitäten von Zuhause über das Internet erledigen. Oft verfügen sie nicht über das Wissen oder Know-how, um sich gegen Angriffe von Cyberkriminellen zu schützen. Die Risiken, die mit der Digitalisierung einhergehen, werden nicht realistisch eingeschätzt und die von Fachleuten empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen nur teilweise oder gar nicht befolgt. Es ist notwendig, Bürgerinnen und Bürger mit den entsprechenden Kompetenzen auszustatten, damit sie ihre Privatsphäre schützen und selbstbestimmt im Netz agieren können.
Zum Projekt

Making sense of the Future

Enrico Sommerweiß

Dieser Werkzeugkasten hat zum Ziel, das transdisziplinäre, multiperspektivische und kreative (Zukunfts-)Denken zu fördern. Die unterschiedlichen Übungen verbinden Methoden der Zukunftsforschung mit Themenfeldern und Materialien rund um die Fragen der Digitalisierung und ihrem Einfluss auf unsere Gesellschaft. ‘Making sense of the Future’ dient einer wissensbasierten Auseinandersetzung mit möglichen Zukünften in Schulen, Universitäten und Organisationen. Genauso können die Übungen im Privaten zur Weiterbildung und Inspiration oder als Denksportaufgabe genutzt werden. Im Bildungskontext eignen sich die Übungen auch als kreative Inhalte für Seminare. 
Zum Artikel

Mit Science-Fiction digitale Bildung neu denken

Enrico Sommerweiß

Lehrkräftemangel, IT-Infrastruktur, Datenschutz – auf dem Weg zu einer flächendeckend guten digitalen Bildung sind mehrere Herausforderungen zu bewältigen. Im Zuge der Inititiative #BildungausderZukunft hat der Bildungsmedienanbieter Westermann heute im Berliner Futurium 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Schule und Verwaltung zur Diskussion über die Bildung von morgen geladen. Neben Impulsen, welche Ideen aus der Science-Fiction die Schule und Bildung der Gegenwart inspirieren können, stellten Digital- und Bildungsexpertinnen und -experten visionäre Möglichkeiten des Lernens von morgen vor.
Zur Pressemitteilung

Experte: „Jeder zehnte Lehrer Opfer von Cybermobbing“

Enrico Sommerweiß

In Idar-Oberstein wird gegen zwei Schüler ermittelt, die ihre Lehrer im Netz gemobbt haben sollen. Das ist kein Einzelfall, erklärt ein Experte. Cybermobbing gegen Lehrer nehme zu.
Zwei Schüler sollen ihre Lehrer an einer Idar-Obersteiner Schule auf einem Sozialen Netzwerk beleidigt und bedroht haben. Wie häufig Lehrer, aber auch Schüler Opfer solcher Hassnachrichten werden, ist unklar. Für Dr. Uwe Leest ist das Teil des Problems.
Zum Artikel

Kick-Off für BiSS-Transfer mit über 400 Grundschulen

Enrico Sommerweiß

Über 400 Grundschulen in Baden-Württemberg beteiligen sich an BiSS-Transfer. Im Rahmen der Initiative werden Methoden zur Verbesserung der Lese- und Schreibförderung umgesetzt. Kultusministerin Theresa Schopper sagt dazu: „Wir wollen den Schulunterricht weiterentwickeln und Lehrkräfte noch besser bei den Schlüsselkompetenzen Lesen und Schreiben unterstützen.“ Sprachliche Kompetenzen sind der Schlüssel für Erfolg in der Schule, im Beruf und im sozialen Umfeld. Über die Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) des Bundes und der Länder hatten deutschlandweit von 2013 bis 2019 über 600 Schulen und Kitas an Förderkonzeptionen zur Verbesserung der Lese- und Schreibförderung gearbeitet.
Zur Pressemitteilung

Digitales in der Bildung: Das Lehrpersonal soll professioneller werden

Enrico Sommerweiß

In der Lehrerausbildung und -fortbildung sollten zentrale digitalisierungsbezogene Inhalte verbindlich verankert werden. Schließlich falle der Professionalisierung des Bildungspersonals in Sachen Digitalisierung ein „hervorragender Stellenwert“ zu, insbesondere angesichts des Fachkräftemangels. Das ist eine Forderung, die sich für Prof. Dr. Olaf Köller als Co-Vorsitzender der Ständigen Wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK) aus einem Gutachten seiner Kommission zur Digitalisierung im Bildungssystem ergeben.
Zum Artikel

Expert:innen-Gutachten zur Digitalisierung im Bildungssystem bestätigt Kurs des Saarlandes

Enrico Sommerweiß

KMK-Präsidentin Karin Prien hat heute ein Gutachten der Ständigen Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK) zur Digitalisierung im Bildungssystem vorgestellt.
Darin enthalten sind auch Handlungsempfehlungen für die Bundesländer, etwa zur Einführung von Informatikunterricht als Pflichtfach. Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot sieht in dem Gutachten eine Bestätigung für den Kurs der saarländischen Landesregierung beim Ausbau der digitalen Bildung.
Zur Pressemitteilung

Wie Kinder in Spiele-Apps manipuliert werden  

Enrico Sommerweiß

Bildungsexperten fordern Pflichtfach Informatik

Enrico Sommerweiß

Corona hat der Digitalisierung der Bildung einen Schub verpasst. Doch den Wissenschaftlern, die die Bundesländer beraten, reicht das noch lange nicht. Sie wollen mehr Technik schon für kleine Kinder und beklagen „angstgetriebene Auffassungen“. Das Bildungssystem in Deutschland ist nach Ansicht führender Experten dringend modernisierungsbedürftig. In einem am Montag vorgestellten Gutachten kritisiert die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK) einen erheblichen Nachholbedarf bei der Digitalisierung von Kitas, Schulen und Hochschulen und fordert weitreichende Reformen.
Zum Artikel